Die Energie des Neubeginns zum Jahreszeitenwechsel

Ich verrate euch heute mal ein Geheimnis. Ich bin im Grunde ein spiritueller Mensch. Ich liebe es, mich mit Riten auseinanderzusetzen und zu schauen, was es mit mir macht.

 

Angefangen hat mein Interesse für Spiritualität nach einem herben körperlichen Rückschlag. Ich hatte das Gefühl ich muss mich innerlich reinigen und mich bereit machen für einen Neuanfang. Ich habe Luna Yoga praktiziert und eine spirituelle Verabschiedung auf einem Berg in Österreich gemacht. Und soll ich euch was sagen: Ich war befreit wie nie.

 women's white tank top on top of the hill

Reinigungsrituale und Rituale zum Neubeginn

wurden aus gutem Grund schon seit Jahrtausenden praktiziert. Es ist eine unglaubliche, befreiende Wirkung für Kopf und Körper. Sich darauf fokussieren, etwas, was man nicht mehr braucht, fallen zu lassen. Habt ihr das schon mal ausprobiert? So richtig bewusst? Jetzt, gerade jetzt ist der richtige Moment dafür.

 

Die Walpurgisnacht läutet Beltane ein, das Fest des Jahreszeitenwechsel

brown and white fire on brown sand near body of water during daytime

Und das bedeutet: Feuer, Knistern und Fruchtbarkeit – eine Feier voller energetischer Spannung und Lebensfreude. In der Walpurgisnacht (die Nacht vom 30. April auf den 1. Mai) sollen Hexen um ein Feuer getanzt haben und mit ihren Liebhabern und dem Teufel gefeiert haben. Die Kelten machten große Feuer zur Feier des Sommeranfangs um die Sonne zu symbolisieren und um sich von Altlasten und Krankheiten zu heilen und zu befreien.

Gleichzeitig wurden Hochzeiten geschlossen in Nacht um die Fruchtbarkeit zu ehren.

Die Energie dieses Transformationsfestes kannst du auch für dich nutzen, dich von Altlasten befreien und voller neuer Energie und Lebensfreude in den Sommer starten.

 

Räucherwerk zur Unterstützung für den Neuanfang

ELIXR Weisser Salbei Räuchern Smudge Sticks

Hierzu kannst du z.B. Räucherwerk nutzen. Weißer Salbei ist hervorragend geeignet. Mit ihm kannst du dir neue, frische Energie nach Hause holen. Und: Weißer Salbei verströmt dabei nicht nur einen fantastischen Duft. Er enthält ätherische Öle, die sogar erkältungshemmend wirken können. Außerdem kann es wundervoll sein, dem Salbei beim Abbrennen zuzuschauen und Ruhe dabei zu finden. Mich erinnert es an Lagerfeuer-Abende. Da hätte ich stundenlang reinstarren können. Danach habe ich in mir geruht. Das geht auch mit Räucherwerk. Hinzu kommt der unglaublich energetisierende Duft. Das Räuchern von weißem Salbei hat seinen Ursprung bei den indigenen Völkern in Nordamerika. Für die dortigen Indianer ist er auf Grund seiner heilenden, reinigenden Kräfte die heilige Pflanze.

Der heilige Baum der Indianer in Südamerika heißt Palo Santo. Das Räuchern des heiligen Holzes wird seit Jahrtausenden praktiziert. Kein Wunder: Es tut Körper, Geist und Seele gut und vertreibt Stress und negatives Denken auf spirituelle Art und Weise. Beim Verglühen der Palo Santo Hölzchen entfaltet sich der typische Duft des Harzes: holzig-warm und leicht süßlich mit ein wenig Kokos.

Hinterlasse einen Kommentar

Alle Kommentare werden vor ihrer Veröffentlichung geprüft

Das Könnte Dir gefallen