Einmal frischmachen, bitte! Unser Detox-Guide

Detox: Diese 5 Tipps machen uns äußerlich und innerlich fit!

Neustart, das ist ja immer ein großes Wort. Aber nach 2020? Oh ja, bitte! 😄 Selten hatten wir das Gefühl, so vehement die Reset-Taste drücken zu müssen.

 

Deshalb haben wir für euch einen einen kleinen Detox-Guide zusammengestellt. Fünf Anwendungen, Ideen und Tipps, die unsere Körper (und Seelen!) durchpusten, damit wir 2021 voller Energie durchstarten können.

 

1) Reinige Körper und Geist

Im Englischen gibt es den schönen Ausdruck der „morning rituals to win the day”. Und so sehen wir es auch: Mit dem, was du morgens regelmäßig machst, hast du einen enormen Einfluss darauf, wie dein Körper und Geist den Tag meistern. Starte also mit Dingen, die dir gut tun. Wie zum Beispiel dem ayurvedischen Schönheitsritual des Ölziehens, bei dem wir Öl wie ein Mundwasser im Mund mehrere Minuten spülen. Da der Mund quasi die Eingangstür unseres Körpers ist, lautet das Motto: Alles beginnt im Mund! Und gleichzeitig ist es ein entschleunigter, achtsamer Start in einen Tag!

Model ELIXR Ölziehen
2) Trink, bevor du isst


Auch nachts sammelt der Körper Giftstoffe ein und lagert sie ab. Und so hilft es, wenn du morgens ein oder zwei Gläser Wasser (optimal: lauwarm, mit einem Spritzer Zitrone oder Apfelessig) oder einen grünen Tee trinkst. Das unterstützt deinen Körper, die Gifte herauszuspülen. Warte eine halbe Stunde, bevor du dir dein Frühstück machst. Und: Vergiss nicht, auch über den Tag viel und regelmäßig zu trinken. Das befreit deinen Körper nicht nur von Ablagerungen, sondern verhindert auch Schwindel oder trockene Schleimhäute.

3) Bürste dich rein

Beim Detox denken wir intuitiv an unser Inneres – und vergessen dabei leicht unser größtes Sinnesorgan: die Haut. Sie nimmt Stoffe auf und gibt sie gleichzeitig nach außen durchs Schwitzen ab. Je besser sie gepflegt ist, desto leichter klappt der Austausch und du verhinderst die Bildung von Schlacken und Giftstoffen unter der Haut. Mit einem simplen Ritual tust du deiner Haut etwas Gutes: Nimm eine Badewannenbürste aus Holz mit Naturborsten und massiere damit deine (trockene) Haut vor dem Duschen. Wenn sie etwas rot wird, ist das nicht schlimm, sondern ein gutes Zeichen: Jetzt kommt deine Durchblutung in Schwung!

Badewannenbürste Badesalz Wellness ELIXR 

4) Move it!

Wir erzählen dir nichts Neues... Klar, Sport ist gesund. Aber: Der Anspruch ist häufig zu hoch – und so lassen es viele gleich bleiben. Bewegung bedeutet nicht zwangsläufig, mit Puls 135 einmal um den See zu laufen oder 45 Minuten „Body Pump” im Fitness-Studio zu machen. Du tust deinem Körper auch mit achtsamen Gehen, am besten im Park oder der freien Natur, etwas Gutes. Kommst du dabei leicht ins Schwitzen? Umso besser. Denn dann werden wir Giftstoffe und Schadstoffe los. Ein einfacher Trick, um mehr Bewegung in den Alltag zu bekommen: Gewöhne dir an, deine (gewohnten) Wege zu hinterfragen. Nimm die Treppe (statt den Lift), das Fahrrad (statt der Bahn) oder mache abends (vor dem verdienten TV-Abend) noch einen Spaziergang.

 

5) Erkenne „Energieräuber” – und halte dich von „giftigen” Beziehungen fern

Räuchern ELIXR Körper und Geist
Gut, das ist jetzt sicher nicht der klassische Detox-Tipp. Aber wir bei Elixr wissen ja auch, dass Körper und Geist eine Einheit bilden – und wir uns auch immer um beides kümmern sollten. Was meinen wir also mit „Energieräubern”? Jeder von uns hat Menschen in seinem Umfeld, die ihm Schwung und Energie geben, die Mut machen und ernsthaftes Interesse an uns haben. Und dann gibt es … die anderen. Die von uns nehmen, statt zu geben. Die uns – bewusst oder unbewusst – zurückhalten. Überleg dir einmal genau, nach welchen Zusammentreffen oder Telefonaten du mehr Kraft und Energie verspürst – und nach welchen weniger. Unser Tipp: Meide Energieräuber, sondern umgib dich mit Menschen, die dir einfach gut tun – Detox für die Seele!

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Alle Kommentare werden vor ihrer Veröffentlichung geprüft

Das Könnte Dir gefallen